German culture: Back to table of contents German 115 USDA Graduate School

 
Artikel URL: http://de.news.yahoo.com/021008/71/2zyil.html

 
Dienstag 8. Oktober, 16:01 Uhr
Autor Irving: Mit Grass' "Blechtrommel" Mädchen kennen gelernt

Berlin (Reuters) - Der US-Schriftsteller John Irving hat in den 60er-Jahren den Roman "Die Blechtrommel" von Günter Grass offenbar nicht nur aus literarischen Gründen geschätzt.

Er habe das Buch 1962 während seines Studiums in Wien unter dem Arm mit sich herumgetragen, obwohl er es ohne Lexikon nicht habe lesen können, schrieb Irving in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Beitrag für die Illustrierte "Gala". "Trotzdem schleppte ich den Roman mit mir herum, denn er erwies sich als ausgezeichnete Möglichkeit, Mädchen kennen zu lernen." Irving, der durch Bücher wie "Owen Meany", "Das Hotel New Hampshire" oder "Garp und wie er die Welt sah" bekannt wurde, schrieb den Beitrag anlässlich des 75. Geburtstages des Literaturnobelpreis-Trägers Günter Grass am 16. Oktober.

Es sei immer ein Anliegen von Grass gewesen, den Deutschen einen Spiegel vorzuhalten, schrieb Irving weiter. Es sei jedoch eine Schande, dass die Medien sich weniger mit seinen aktuellen Büchern als mit seinen politischen Statements beschäftigten.

Von Irving erschien zuletzt das Buch "Die vierte Hand". Für das Film-Drehbuch zu seinem Roman "Gottes Werk und Teufels Beitrag" erhielt er 2000 einen Oscar. Das aktuelle Grass-Buch "Im Krebsgang" kam Anfang des Jahres auf den Markt

Return to German Class Page

 

Return Home